​[Ōsetsu] Tagomi-sama

  • Nijō war ebenfalls bereit.

    二条 錦司 Nijō Kinji
    大納言 Dainagon (Oberstaatsrat)
    枢密院議長 Sūmitsu-in gichō (Vorsitzender des Kronrates)

  • Auch Santō war eigetroffen und bereit für die Audienz zur Ernennung des Kabinetts.

  • Die Türen öffnen sich und der Ōkimi sitzt bereits auf seinem Thron, umgeben von Beamten und Höflingen. Ein Ausrufer ruft:


    Kokkai Gichō, Gyogyō Daijin, Fünfter Wirklicher Hofrang, Tagomi Nobusuke tretet hervor.

    Seine himmlische Majestät
    Hirohito
    Ōkimi
    Kōtei
    Kind der Götter
    Akitsumikami
    Herrscher über die Gelobte Insel

  • da es die erste Amtseinsetzung des neuen Großkanzlers ist, übernimmt die Vereidigung der Ōkimi höchstselbst.


    Daijō Daijin sprecht nun Euren Amtseid:

    Ich, Name, schwöre hiermit bei meiner Ehre und unter Anrufung meiner Ahnen als meine Zeugen, dass ich alle mir übertragenden Aufgaben und Pflichten als [hier Amt einfgen] getreulich und gehorsam gegenüber dem Okimi und den Gesetzen unserer Nation erfüllen werde. Ich werde meinen Kaiser und mein Land stets vor Schaden bewahren und verteidigen. Sollte ich diesen Eid brechen möge ich von eigener Hand sterben.

    Seine himmlische Majestät
    Hirohito
    Ōkimi
    Kōtei
    Kind der Götter
    Akitsumikami
    Herrscher über die Gelobte Insel

  • «Ich, Tagomi Nobusuke , schwöre hiermit bei meiner Ehre und unter Anrufung meiner Ahnen als meine Zeugen, dass ich alle mir übertragenden Aufgaben und Pflichten als Großkanzlers getreulich und gehorsam gegenüber dem Okimi und den Gesetzen unserer Nation erfüllen werde. Ich werde meinen Kaiser und mein Land stets vor Schaden bewahren und verteidigen. Sollte ich diesen Eid brechen möge ich von eigener Hand sterben.»

    Sprach er dem Okimi nach, als er die seinen Worte beendet hat.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!