Unterredung mit Bafundi-kakka

  • Gerne, gerne.


    Setzt sich.


    Wo fangen wir an? Vielleicht erst einmal bei den Zielen? Ich würde gerne mit einem Plan für eine tragfähige und langfristige Zusammenarbeit abreisen. Was erhoffen Sie sich von dem Treffen, Sir?

  • Keine allzu ambitionierten, Sir. Die Regierung von PM Nwankwo strebt hauptsächlich wirtschaftlichen und regelmäßigen diplomatischen Austausch mit Staaten außerhalb der klassischen Einflusssphäre, der alten Kolonialstaaten Anticas an. Das sichert eine höhere Unabhängigkeit und damit mehr eigene Handlungsräume.


    Ganz Nerica strebt nach Selbständigkeit. Das ist nicht nur auf West beschränkt. Es wäre ein weiteres Verbrechen an den Kontinent nicht aus den Fehlern der Geschichte zu lernen, finden Sie nicht auch?


    Wie sieht es bei Ihnen aus?

  • Sehr schön.


    lässt Tee bringen, einen Gyokuro um genau zu sein. Der "Edle Tauftropfen", wurde in einer sehr kleinen Kanne gebracht und aus Schalen getrunken, welche in Form und Größe etwas an Eierbecher erinnerten. Der Minister schenkte selbst ein. Da der Tee sehr empfindlich ist, war das Wasser zum Kochen des Tees nur lauwarm gewesen.


    Das ist Gyokuro, der beste Tee, den Sie im Lande finden können, Ma'am.

  • Gyokuro? Muss ich mir merken.


    Nippt vorsichtig am Becher.


    Funny, it ain't hot.

    Ist es Sitte lauwarmen Tee zu ... ehm ... brühen? Außergewöhnlich. Aber wenn man darüber nachdenkt eigentlich ganz sinnvoll. Man wartet auch sonst bis der Tee eine angenehme Temperatur hat, bevor man ihn trinkt.


    Wir bauen auch Tee an. Insignifikante Mengen und nur Schwarztee.

  • Schwarztee wird auch in West Nerica sehr selten getrunken. Tee im Allgemeinen, eigentlich. Eistee mal ausgenommen.


    Umuto lächelt.


    Dieser hier schmeckt aber sehr in der Tat sehr gut. Leichte Noten von Vanille mit etwas Muskat im Abgang, oder wie beschreibt man das?
    Ich bin wahrlich kein Tee-Kenner.

  • Fragt sich tatsächlich welchen Geschmack die Dame hatte, den weder das eine noch das andere konnte er rausschmecken. Ja der Tee hatte eine milde Süße und nur wenig Bitterkeit aber Vanille, daran erinnert es ihn nun nicht.


    Nun Ma'am der Wohlgeschmack des Tees wird hierzu Lande als Umami bezeichnet.

  • Was interessiert Sie denn, Sir? In Sachen Getränke neigen wir zu kalten und erfrischenden Drinks.


    Kennen Sie zum Beispiel Zobo? Er wird aus einen Hibiskus mit etwas Knoblauch, Ingwer und Früchten wie Ananas gemacht. Manche Familien rühren auch Zucker oder Honig darunter. Alles gut 30 Minuten Kochen und dann kalt werden lassen. Zobo hebt im Kühlschrank Wochen und eiskalt ist es ein Genuss ihn unter der Sonne Nericas zu trinken.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!